Musical.ly: Passwort und Namen ändern – so geht's

Selim Baykara 8

In Musical.ly wählt ihr bei der Anmeldung einen bestimmten Namen, unter dem euer Profil für andere Nutzer der Social-Media-App erscheint. Wir zeigen euch , wie ihr euren Namen und das Passwort in Musical.ly ändern könnt.

Tipp: In der Bilderstrecke erklären wir, was ihr machen könnt, wenn ihr euer Musical.ly-Passwort vergessen habt:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Musical.ly: Passwort vergessen – So bekommt ihr es wieder.

Musical.ly ist der Trend unter Jugendlichen. Die App funktioniert als eine Art Mischung aus Social-Media-Plattform und Video-Editor: Nutzer können mit wenig Aufwand Videos aufnehmen, diese mit Musik hinterlegen und so witzige Sound/Video-Collagen erstellen. In der Community sind die Nutzer der App als „Muser“ bekannt, außerdem hat natürlich jeder Nutzer von Musical.ly einen eigenen Namen, den man bei der erstmaligen Anmeldung auswählt.

Tik Tok - inklusive musical.ly
Entwickler: musical.ly
Preis: Kostenlos

Musical.ly: Namen ändern – so geht’s

Für die Muser hat der Name in Musical.ly eine nicht zu unterschätzende Bedeutung: Schließlich wird man dadurch in der Community erkannt und sammelt nach und nach Likes und Follower an. Hat man einen schlechten Namen gewählt, macht es also Sinn, das zu ändern. Dazu müsst ihr in die Profil-Einstellungen von Musical.ly gehen.

So ändert ihr euren Namen in Musical.ly:

  1. Öffnet die App und ruft euer Profil auf (Kopf-Icon rechts unten).
  2. Tippt in dem neuen Bildschirm dann auf den Button Profil bearbeiten.
  3. Jetzt gelangt ihr in ein neues Fenster mit den Profileinstellungen.
  4. Um den Namen zu ändern, unter dem euch andere Muser sehen, tippt ihr auf das Feld Benutzername und ändert den Namen.
Wichtig: Ihr könnt den Namen nur einmal alle 30 Tage ändern. Wollt ihr den Namen erneut ändern, müsst ihr mindestens einen Monat warten. Überlegt euch also gut, was für einen neuen Namen ihr auswählt!

Video: Was ist Musical.ly?

Was ist Musical.ly?

Musicall.y: Duett machen - so geht's (Anleitung)

Musical.ly: Passwort ändern – so geht’s

Wenn man den Namen in Musical.ly geändert hat, könnte man ja auch noch gleich das Passwort ändern. Dazu müsst ihr allerdings einen Umweg nehmen. Bei der Anmeldung müsst ihr angeben, dass ihr das Passwort vergessen Habt. Daraufhin könnt ihr das Passwort über eure E-Mail-Adresse zurücksetzen und bei dieser Gelegenheit ein neues Passwort vergeben.

Habt ihr euch stattdessen mit eurem Facebook oder Instagram-Konto angemeldet, werden die bestehenden Account-Daten übernommen. In diesem Fall müsstet ihr also die Zugangsdaten der jeweiligen Plattform ändern. Wenn ihr Musical.iy in Zukunft überhaupt nicht mehr nutzen wollt, zeigen wir euch, wie man den Musical.ly-Account löschen kann.

Wer ist euer Top-Star auf Musical.ly?

Baby Ariel, Lena und Lisa oder Lukas Rieger – inzwischen gibt es zahlreiche Stars, Prominente und bekannte Namen auf Musical.ly und die Social-Media-App muss sich längst nicht mehr vor Snapchat oder Twitter verstecken. Welches ist euer Favorit? Beantwortet die Frage und nehmt an unserer Umfrage zu eurem Top-Star auf Musical.ly teil!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Switch-Pro-Controller und Joy-Cons am PC & Smartphone nutzen – so geht's

    Switch-Pro-Controller und Joy-Cons am PC & Smartphone nutzen – so geht's

    Die Nintendo Switch hat mit dem Pro-Controller ein exzellentes Gamepad und mit den Joy-Cons sind einfachere Games und Multiplayer-Sessions im äußerst kompakten Format möglich. Da Nintendo bei der Switch-Peripherie auf ein Standard Bluetooth-Protokoll setzt, kann man die Controller aber auch problemlos mit dem PC oder Smartphone verbinden. Wie das genau funktioniert, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
  • 7-Zoll-Display und 4.900-mAh-Akku: Das Honor 8X sprengt alle Grenzen

    7-Zoll-Display und 4.900-mAh-Akku: Das Honor 8X sprengt alle Grenzen

    Erste Bilder zeigen das neue Honor 8X: Der Nachfolger des günstigen Honor 7X ist in China aufgetaucht. Den Fotos zufolge geht der Hersteller beim Design des Smartphones einen ungewöhnlichen Schritt. Einen Notch gibt es aber dennoch, ebenso wie ein riesiges Display und einen noch riesigeren Akku. 
    Simon Stich 3
* gesponsorter Link